Färben mit Rotholz…


Rotholz und Faulbaumrinde hab ich zum Färben angesetzt, einzeln, die Faulbaumrinde zwei Tage ziehen lassen und dann ausgekocht, die Rotholzspäne 7 Tage ziehen lassen und ebenfalls ausgekocht…

hier die ersten Bilder

ein kleiner Rest Norwegia Sockenwolle, links ist Rotholz im ersten Zug, rechts Faulbaumrinde im zweiten Zug

Zitron Sockenwolle, das Braun ist Faulbaumrinde im ersten Zug, das Gelb Faulbaumrinde im 3. Zug, das dunkle Rot ist Rotholz im 1.Zug, das helle Rot ist Rotholz im 3. Zug, den Strang gibt es bei DAwanda in meinem Shop….

hier eine Merinowolle, Faulbaumrinde im 2.Zug

auch Merinowolle im Vlies, Faulbaumrinde im 4. Zug, noch sehr viel Farbe im Wasser, ich hab dann noch einige Vliesstücken hineingetan, heraus kam ein blasses Gelb, das ich überfärben werde…

hier das erste Stück überfärbtes Vlies…. Faulbaumrinde aus Zug 6 überfärbt mit Rotholz

der Topf brodelt grad wieder, es ist die letzte Rotholzfäbung, danach kommt der Bärlauch in den Topf…

es folgen noch Stränge, einige hängen auf der Leine, die anderen warten noch aufs weiterfärben, da ich ja schöne Sockenwollfärbungen haben möchte..bin gespannt.

Meine erste Pflanzenfärbung in diesem Jahr….ich möchte noch so viel ausprobieren….

ich grüße euch alle schön

Advertisements

11 Kommentare zu “Färben mit Rotholz…

  1. auja mit rotholz färben!!! hab ich letztes jahr auch getan und wurde so pink…deins schaut aber eher rot aus. wie bitte schön hast du das gemacht???

    wunderschöne farben!!!
    und sag, willst du etwa mit bärlauch färben??
    liebe grüße von emma

    • danke schön,

      ja ich will mit Waldbärlauch färben, mal gucken wie er aufzieht…ich bin selbst gespannt….
      der Waldbärlauch schmeckt nicht so gut wie der normale Bärlauch, er schmeckt eher zwiebelig, und Rotholz hab ich auf ungebeizte Wolle gefärbt, es kommt auch sehr auf die Wolle selbst an, die Norwegia zieht ganz anders auf als die Zitron….

      liebe Grüße

  2. Hallo Tina,
    schöne Färbungen sind dir da gelungen. Ich persönlich habe ja den Tick, nur mit den Pflanzenteilen zu färben, die ich mir selbst ersammelt habe.
    Eine Ausnahme mache ich bei Cochenille (aber Läuse sind ja auch keine Pflanzen 😉 )
    Ich könnte mir vorstellen, dass der Bärlauch ein undefinierbares blasses Gelb-Grün gibt. Ich mag diese zarten Farben sehr, wenn sie sich leider auch schlecht fotografieren lassen. Dann ist natürlich die Frage, wie lichtecht das Ganze ist. Beizt du mit Alaun?
    Bin gespannt auf dein Ergebnis.
    LG
    Sabine

    • Hallo Sabine,

      ja, in diesem Fall beize ich mit Alaun, die Kaltbeize ist mir ausgegangen, die muss ich erst wieder bestellen oder ansetzen, ich bin auch gespannt auf das Ergebnis, ich hab den ersten Durchgang grad im Topf…
      Selbstgesammeltes ist natürlich am besten, es steht frei zur Verfügung, aber ich hab noch so viel Färbematerial hier, da ich ein bis zwei Kurse gebe im Jahr muss ich auch mit den nicht heimischen Färbepflanzen arbeiten….und ich mag die Farben auch sehr….Brennnessel hab ich gestern gesammelt….hab erst überlegt ob ich sie essen soll, aber nun weicht sie schon fürs Färben…lächel…
      liebe Grüße

  3. Kaum schaue ich mal ein paar Tage hier nicht vorbei (Zeitmangel), schon finde ich hier die wunderbarsten Pflanzenfärbungen 🙂
    Wunderschöne Färbungen hast du hinbekommen, ich bin wirklich ganz begeistert!

    Liebe Grüße
    Annette

  4. Oh das ist ja interessant….aber ich bin ehrlich mir wäre es zu viel Aufwand und den Platz zum ansetzten habe ich auch gar nicht. Obwohl ich die Färbungen daraus bei anderen immer wieder spannend finde.
    Deine sehen sehr schön aus.
    Liebe Grüße
    Betty

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s