Grey Suffulk oder Spinnereien Nr.38/2013


Ab und an spinne ich die Naturwolle richtig gerne, da gibt es ja solche Schätze und vom Wärmeverhalten ist diese Wolle ja unschlagbar.

Neugierig war ich auf die Suffolk Fasern. Ihre Micronzahl wird zwischen 35 und 40 angegeben, die Stapellänge liegt bei 75-80mm. Das hört sich nach einer nicht ganz kuscheligen aber dennoch brauchbaren Faser an.

Das Suffolk Schaf wird als Fleischschaf gezüchtet, es ist seit dem 18 Jahrhundert bekannt und entstand aus South Down und Norfolk Horn Schafen. Die Schafe selber gefallen mir richtig gut, die schwarzen Köpfe finde ich süß, ansonsten ist die Wolle dunkler als Wollweiß, ich könnte da grad mit den Fingern drin rum wühlen.

Meine Fasern haben einen schönen Grauton und die gesponnene Wolle daraus sieht so aus

Garn38-201397g/134m

Grey Suffolknach dem Waschen ist die Wolle noch gut aufgeflufft.

Ich kann mir gut vorstellen aus dieser Wolle mal eine dickere Jacke zu stricken.  Zeit, komm zu mir ♥

Vorher steht noch einiges hier auf der Liste, aber probieren muss man ja mal.

Die Blätter fallen so langsam von den Bäumen, ich könnte gerne noch eine Herbstverlängerung haben, bis demnächst und strickt und spinnt schön.

Tina

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s