Spinnereien Nr.48/2013 oder Sonntage gibt es gar viele


Ihr werdet es nicht glauben, jetzt kommt ein Art Yarn und ich habe es an einem Sonntag vollendet.

Begonnen auf unserem herbstlichen Spinnwochenende aus einem Batt, welches ich fotografiert habe aber das Bild nicht mehr finde.

Garn48-2013Zwei sind es geworden, da der Michi ja nicht ganz so große Spulen hat.

Garn48-2013-3Merino, Tencel

Garn48-2013-7Baumwollstreifen, Bananenseide

arn48-2013-5Cheviotwolle, Gotlandlocken

Garn48-2013-11Sariseide, Tencel, Angelina

Garn48-2013-10verzwirnt mit einem Mohairfaden und Wensleydalelocken

Garn48-2013-9143gr/65m

die Lockengarne sind meine Favoriten, ist ja unschwer zu erkennen was…

Momentan komme ich gar nicht so viel zum spinnen und das, obwohl ich Urlaub habe aber dafür wurde der Bloomsbury fertig, in Rekordzeit für mich. Natürlich gibt es noch keine Fotos, heute wars mir zu kalt draußen und drinnen ist im Moment das Licht einfach zu wenig. Außerdem muss erst ein Fotograf her, die Fotos vorm Spiegel gefallen mir immer nicht.

Und sonst so?

Es geht auf Weihnachten zu, ich wollte noch so viel erledigen aber die Tage verfliegen. Schränke ausräumen und putzen, Kühlschrank putzen, Teppich einsprühen und sauber machen, die Steuern fertig machen. Alles so langweiliges Zeugs, bäks. Bisher hab ich ein Stück Flurteppich fertig, mehr nicht.

Heute Vormittag war ich auf dem Winterfeldtmarkt, ich liebe diesen Markt und ich habe Gemüse von den Biobauern nach Hause geschleppt, Wintergemüse, Feldsalat, Rosenkohl, Wirsing, Postelein und auch noch Mangold. Durch die milde Witterung ist noch recht viel zu haben. Außerdem Kartoffeln, 6 Kilo, lach. Die halten sich richtig gut, ich hab sie entweder auf dem Balkon in einem Korb oder im Flur, je nach Temperaturen. Dieses Jahr brauche ich dann nicht mehr hin. Die meisten Biobauern kommen auch erst Mitte Januar wieder, einige erst im März, klar, was sollen sie auch verkaufen.

Nach meinem Marktgang bin ich noch nach Dahlem gefahren, Weihnachtsmarkt an der Domäne. Parkplatz – Mangelware, aber es schien die Sonne und da lauf ich doch gerne mal ein Stück.

An der Domäne war Biomarkt, Gänse schienen der Renner, ich brauch keine. Der Weihnachtsmarkt war gut besucht, 2€ Eintritt, morgen ist er noch einmal, wer hin möchte. Viel Töpfer, schöne Stücke, ich werd doch immer schwach bei Getöpfertem, Kunsthandwerk, viel Naschereien, leckeres Essen, ein altmodisches Kinderkarussell, gut belegt. Gefilztes, Gestricktes, Genähtes, ein Bürstenmacher, ich hab eine Gemüsebürste mit genommen, eine Frau aus dem Erzgebirge mit Geschnitztem, Figuren und so, sehr schön, ich hab bei ihr Räucherkegel gefunden, die fehlten mir noch, einer duftet hier grad. Die Kräuterheidi war da, Olivenöl gab es, Obstwein, ein Bayer verkaufte Handcreme und wahrscheinlich hab ich ganz viele vergessen.

Meine Neuzugänge von Birgit Freyer hab ich auch noch nicht gezeigt,

DSC_0005Schafpaten, kleine Prinzen und Love

wie ihr seht, einer wurde gleich im Laden angestrickt, kicher

DSC_0012und das ist mein neuer Strickprojektebeutel, den hab ich von Medi zu Weihnachten bekommen ♥

da lagert das Angestricksel von oben drin.

Aber jetzt gehe ich aufs Sofa, damit Pullover Nummer 2 auch noch fertig wird.

Macht es euch bunt

Tina

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Spinnereien Nr.48/2013 oder Sonntage gibt es gar viele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s