Spinnereien Nr.28/2014 oder Gälisch lernen


wie lernt man am besten Gälisch? Indem man seine Spinnfasern so tauft.

Corcaigh heißt der folgende Strang, der gälische Name für Cork, gesprochen wird das Corkij oder Corkig. Die Grafschaft Cork liegt im Süden Irlands, ein Traum, die Landschaft ist so schön, dass ich stundenlang nur dasitzen und gucken würde.

Das gesponnene Garn hat schon ein neues Zuhause gefunden, ich zeige es hier trotzdem noch, der Vollständigkeit halber.

DSC_0009

geliebtes Spulenbild

Corcaigh

dieses Mal gibt es nur ein Foto, das habe ich noch schnell vor dem Wollefest geschossen.

Aus Rainbow Nr.20

97g/424m

Den Kammzug hatte ich mittig quer geteilt und jede Hälfte noch 6 mal geteilt.

die Faser ist Merino superwash Nylon

 

Gestern hatten wir Spinntreffen, das war so schön und da wir uns etwas früher getroffen haben wurde ein ganzer Kammzug fertig. Nun kann ich mich ans Zwirnen machen, das liebe ich bei Tageslicht, wie sich die Farben mischen, einfach herrlich ♥

Ich wünsche allen ein schönes Osterfest.

Macht es euch bunt

Tina

Advertisements

2 Kommentare zu “Spinnereien Nr.28/2014 oder Gälisch lernen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s