Bad Meinberg spinnt 2014


Zurück mit vielen Eindrücken und lieben Erinnerungen. Mit ganz vielen Mädels und Jungs geschnattert, neue bekannte Namen persönlich kennen gelernt, Gesichter erkannt und Namen zugeordnet, gesponnen, gestrickt, gesessen und gefachsimpelt.

DSCN0768

Die Anfahrt, Wolkenstimmung über dem letzten Stück Autobahn

DSCN0769

gleich geht es ins Extertal, die Steine haben wir dieses Mal nicht besucht, 21. Juni, Sommersonnenwende, da wären ob der vielen Leute die Energien nicht die gleichen gewesen. DSCN0775

Unser Stand vor der Konzertmuschel, inmitten netter Händler, die Frau links, bei der hab ich letztes Jahr meine Tasche gekauft.

Michi, auch dabei und bereit besponnen zu werden.

DSCN0770Wie jede Reise gab es einige Überraschungen, die Ankuft zum Aufbau verzögerte sich, da unser Vermieter erst später kam, dann stellten wir fest, dass die Heringe des Zeltes nicht in den Boden gingen, es war Beton unter dem Sandbelag. Ein Nachbar half uns mit dicken Nägeln und Hammer aus.

Bei Einräumen stellte Medi fest, sie hatte eine Kiste vergessen, also keine Decko für die Seifen, hat es auch nicht gebraucht, die wirken einfach für sich.

DSCN0773

wir entschieden uns für diese Aufbauvariante, auch das ist auf jedem Markt neu und nicht vorherzusagen, links und rechts Tische, hinten der Ständer.

DSCN0772Der Aufbau des Regals, von mir Scheiße Regal getauft, erfordert kräftige Finger, der Abbau noch schlimmer. Aber schön sortiert ist es dann.

Vor dem Regal die Handgesponnenen, einige zur besseren Ansicht angehangen.

DSCN0771spinnige Verlockungen an der Rückseite, die dunklen ungefärbten sind BFL mit schwarzem Lama, eine neue Mischung, ich freu mich schon aufs verspinnen.

DSCN0776

der Weg zwischen den Ständen führte zum Eiscafé, auch auf diesem Weg frohlockte es, ich verfiel idiesen hierKnopfbeute aus Bad Meinberg

Holzknöpfe, der rote Herzknopf ist aus Keramik und von einem anderen Stand, Kust und Keramik.

DSCN0774

Das Brunnenhaus

DSCN0779

Aufbau der Spinnräder, später am Tage saßen hier Frauen und Jungs beim gemeinsamen spinnen

Spindelbeutel

Vor dem Gemeinschaftshaus noch mehr Stände, einer von Landfrau 74, die diese herrlichen Spindelbeutel näht, ich hab mich gleich am Samstag morgen aufgemacht um einen zu erstehen.

Im Gemeinschaftshaus, eine Menge Aussteller, Lydia aus Köln, zeigte wie man japanische Fingerringe fertigt, Dibadu hatte einen grßen Stand, es gab Gefilztes, Patchwork, Wolle, Schönes aus Holz und Keramik, Genähtes, Schafiges und vieles mehr. In den Räumen gab es Workshops, mit Chanti, mit Kima, mit Randi, es gab Kuchen und Kaffee, man konnte sitzen, gucken, schnattern, bewundern und kaufen, ganz unabhängig von den Regengüssen im Außenbereich.

Wolle Angora Seide

Frau Seidenhase war auch da und das Ziegeneis, lecker, natürlich mit Ziegen, hab aber vergessen zu knipsen.

Walnussspindel

meine erste Amtshandlung in Bad Meinberg, ich hab mir bei Peter eine Walnussspindel gegönnt, ich liebe Kopfspindeln und sie läuft und läuft und läuft.

So, zu mehr Fotos bin ich nicht gekommen, wenn ihr die Sonne vermisst, sie hat sich rar gemacht, was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Ein Danke an Tanja und ihr Team, die Organisation war Spitze. Was mir vor allem gefallen hat, das Zusammensein mit den anderen Händlern und lieben Mädels, am Abend, mit Spinnrad, Strickzeug und Beamer.

Jetzt wird aufgefüllt, eingeräumt und die Eindrücke verarbeitet.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Eindruck vermitteln, vom Wollerausch in Bad Meinberg.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s