Nachlese Wollfest Hamburg 2014


Mädels, es war so schön, ich bin echt froh dort gewesen zu sein und ich bin absolut überwältigt von den Eindrücken.

Bilder hab ich nur wenige gemacht, auch nur mit dem Handy, es ist einfach so, wenn man da ist vergisst man die Fotos weil es überall um einen wollt.

Wollfest Hambug 6.9.14-1Wolle gab es in jeder Farbe und in jeder Form, überall etwas zu begucken und zu bekuscheln. Die Organisatorinnen haben das wirklich toll gemacht, da kann ich nicht genug Lob dalassen. Perkekt Mädels.

Wollfest Hambug 6.9.14-2Als erstes hab ich natürlich den Elfewollestand geknipst.

Wollfest Hambug 6.9.14-3Ich hatte die Batts dieses mal in durchsichtige Tüten gesteckt, das hat mir gut gefallen, dadurch blieben sie auch beim angucken gut in Form und vor allem der Glitzer da wo er auch hin gehört. Natürlich durften sie auch aus der Tüte genommen werden und angefasst. Ich hoffe es war für euch auch okay.

Wollfest Hambug 6.9.14-4Die Kammzüge lagen mit auf dem Tisch, schön und kuschelig, den Ständer hatte ich im Auto gelassen, der passte bei zwei Meter Standbreite nicht in die Planung.

Wollfest Hambug 6.9.14-5neben uns stand Natures Luxury mit vielen schönen Garnen und Holz und Stein Nadeln, wovon natürlich eine zu mir musste.

Wollfest Hambug 6.9.14-6gegenüber Frau Wolleverliebt

Wollfest Hambug 6.9.14-7Peter mit seinen Spindeln, die heiß begehrt waren und der Stand von Wolle Online

Wollfest Hambug 6.9.14-8weiter mit einer langen Reihe Stände, Wollwerkstatt Kiel, Zauberwiese, Wolkenschloss und und und

Wollfest Hambug 6.9.14-9spinnert und gewollt mit reichlich Nadeln und vielen puren Kammzügen

Wollfest Hambug 6.9.14-10Dibadu mit neuem Regalsystem und davon sind drei Stränge in meine Tasche gewandert.

So, mehr Fotos gibts nicht, denn weiter bin ich nicht gekommen zum knipsen.

Eine schöne Anekdote passierte und am Samstag Abend als wir zusammen mit dem spinnert Team ins Brodersen essen gingen. Wir machten den schweren Fehler und an schon hochgestellte Stühle unter einen Schirm zu setzen, es hatte vorher ordentlich geregnet. Dafür gabs einen Anranzer, ganz brav sind wir an einen anderen Tisch marschiert und die Kellnerin brachte auch den fehlenden Stuhl. Ich hatte schon befürchtet, das einer von uns nun im Stehen essen muss oder auf des anderen Schoß, aber nein, es gab einen Stuhl. Allerdings enthierl der reichlich Regenwasser, was man durch das Rattangeflecht nicht sah und so gab es beim hinsetzen einen nassen Hintern. Auf die Frage hin, ob ein Handtuch zu haben sei kam dieses hier.

Wollfest Hambug 6.9.14-11lol, wir hatten reichlich zu lachen an diesem Tisch aber das Essen war perfekt und wirklich zu empfehlen, Nachtisch, Blaubeerpfannkuchen, nein ich hatte nur ein Stück von Tanja zum probieren nach meinem Fisch passte wirklich nichts mehr rein.

Vom Hoteldesaster haben wir uns mittlerweile auch erholt, wir hatten in der Nähe gebucht und so, dass wir abends leicht etwas zu essen erreichen konnten. Low Budget nennt sich das heute, Toilette und Dusche auf dem Gang aber bisher war das immer super gewesen.

Naja, nachdem wir Freitag nach dem Aufbauen ins Hotel kamen, hungrig, weil es auf der Hinfahrt am Mittag nur einen kurzen Stop bei Mc D. gab, erfuhren wir, dass wir umgebucht wurden weil weiß der Geier was passiert war. Neues Hotel, am Arsch der Welt, ohne erreichbares Essen und mit Dusche im Keller, als Entschädigung gabs nach langer Diskussion zwei Äpfel, ein paar Weintrauben und zwei Apfelsinen.

Unser Abendessen war dann eine Pizza aus der Pappe mittig gut belegt am Rand gut trocken.

Wollfest Hamburg 5.9.14da gucken wir doch lieber Wolle

Wollfest Hamburg 7.9.14schöne Löckchen zum Beispiel

oder

diese hier

Wollfest Hamburg 7-9.14-2und zum Abschluss noch ein Dankeschön an Median, Frau Seifensiederin, die mir so wunderbar geholfen hat.

Und, meine Beute

DSCN1434zwei Dicke ein Dünner von Dibadu

Advertisements

4 Kommentare zu “Nachlese Wollfest Hamburg 2014

  1. Liebe Tina,
    es war toll die endlich wieder mal persönlich knuddeln zu können. Und ich finde, du bist sehr tolerant, was das durchwühlen deiner Wolle angeht. Ich denke die Batts in den Tüten sind für alle eine optimale Lösung!
    Die Geschichte mit dem Handtuch kannte ich noch gar nicht. Jetzt weiß ich erst, was du meintest mit dem Satz „ach das gibt’s auch in Bayern?“ (in Bezug auf unseren Cafebesuch! 😉
    Ganz liebe Knuddelgrüße
    Gesa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s