Find Your Fade

DSCN7153

Wie soll man ihn den knipsen, er ist einfach riesig.

DSCN7151

Mein Find your Fade shawl ist fertig und ich liebe ihn. Gestrickt aus Merino Resten, 310m/100gr und mit Nadeln 4mm natürlich von Holz und Stein ♥

Das Muster ist von Andrea Mowry, findet ihr auf ravelry und es ist ein Kaufmuster.

Ich habe nur Reste verwendet und immer wenn ein Rest zur Neige ging geblendet, so hab ich mehr Farben als in der Anleitung angegeben. Man kann sich bei diesem Tuch richtig austoben. Gestartet bin ich am 29.1.17 und fertig war er am 12.9.17. Naja, hat schon etwas gedauert aber ihr wisst ja, ich bin eher die Strickschnecke.

collage-2017-11-19

Die Lace Sektionen haben mich beim stricken etwas genervt, weiß nicht genau warum aber am Ende gefallen sie mir richtig gut. Ich hab ihn schon oft getragen, kalt genug ist es ja und auch Abends im Sessel ist er praktisch wie eine Decke.

******************************************************************

Daily News:

Ich hänge hinterher, am Freitag ging mein 23. Video online, schaut doch mal rein.

Für das sich neigende Jahr hab ich mir vorgenommen angefangene Projekte zu beenden, zumindest mal einige aus den Anfängen des Jahres. Der Find your Fade gehörte ja auch dazu.

Weihnachtsproduktion läuft, Socken, Socken, Socken ♥

***************************************************************

Shop News:

natürlich gibts jeden Sonntag ein Update, 12 Uhr Berlin Time

und ich habe zwei neue Blends, Merino Nylon mit Glitzer, für die Weihnachtssocken und Kid Mohair Seide, ich liebe es ♥

*************************************************************

Ich will heute noch ein Rezept ausprobieren und irgendwie verfliegen die Wochenenden immer, also macht’s gut, ich versuche hier noch alles zu zeigen was fertig wurde aber in den Videos bin ich aktueller, sorry.

eure Tina

Advertisements

handspun yarns 2017 – No 33 Arcadia

Arcadia 1

Arcadia ist eine Färbung von Fat Cat Knits, Giny hat das färben leider aufgegeben, deshalb freu ich mich besonders, dass ich diesen Kammzug von Bo geschenkt bekommen habe. Die Faser ist Thargee, eine Kreuzung aus Rambouillet Corriedale und Lincoln. Gezüchtet wurde diese Rasse in den USA und den Namen hat das Schaf vom Thargee National Forest, wo die erste Herde dieser Tiere stand.

Die Wolle ist wattig weich, noch wattiger als Polwarth. Sie lässt sich ganz dünn ausspinnen und daher hab ich trotz Navajo zwirnen 522 Meter aus den 100gr bekommen. Eines meiner Wahnsinnsprojekte, lach, während der Tour de Fleece. Es hat auch eine gefühlte Ewigkeit gedauert.

Arcadia

Die Farben erinnern mich an Frühling, Veilchen in der Wiese oder am Bach.

collage-2017-11-04

während der Tour hab ich glatt auch mal Fotos gemacht, sonst ja meist nur einmal von der fertigen Spule und dann dem fertigen Garn.

**************************************************************

Daily News:

Ich habe gestern ein Video aufgenommen und schon online gestellt, Episode 21 und ich hoffe diesen Rhytmus jetzt bei zu behalten, ist doch besser wenn ich das Update nicht immer erst zeige wenn es schon durch ist. Außerdem kann ich dann am Sonntag auch mal ausschlafen, lach.

Habt einen spinnigen Samstag, ich will noch zwirnen heute.

Eure Tina

handspun yarns 2017 – No 32 – Morgenhimmel

Morning Sky Merino nylon

Ich muss gestehen, ich hänge hinterher hier. Diesen Hübschen habe ich zur Tour de Fleece fertig gestellt, auweia.

collage-2017-11-02

Eine kleine Entstehungsgeschichte!

Morgenhimmel, daran haben mich die Farben erinnert und so heißt er nun. Ein hübscher Morgenhimmel. Gesponnen habe ich Merino Nylon, für Socken und navajo verzwirnt, für Streifen. Naja, jedenfalls war ich wohl zu müde, das Garn ist um einiges dicker geworden als ich sonst spinne. Aber ich habe trotzdem Socken draus gestrickt, man braucht ja auch mal was Wärmeres.

Das war wieder mal ein Testspinnen für meine Färbungen, diese gibt es nun ab und an im Shop.

Geworden sind es 279 m auf 100gr.

Jetzt gehe ich wieder spinnen, hab grad etwas aus Wales auf dem Rad, das macht irre Spaß und es ist eine schöne Erinnerung an den Frühling.

Habt eine schöne Zeit

Eure Tina

Mein Sokenjahr 2017 – Paar 9

Paar9-2017

Vorgenommen hab ich mir ja nichts, das stresst mich immer, aber vielleicht komme ich ja auf 12 Paare in diesem Jahr. Die Pulloverlust hat sich etwas gelegt und so sind die Kleinteile wieder in den Vordergrund getreten.

Dies hier ist Paar 9 und aus Opal Garn gestrickt. Opal ist das einzige Industriegarn was ich gerne zu Socken vernadel und besonders die Schafpaten, weil ich das unterstützungs würdig finde.

Das Garn ist auch ein Schafpate, aus der 4-er Serie. An Endless Story Nummer 5841. Auf dem Knäuel hat mir die Färbung gar nicht gefallen und ich war total überrascht wie schön sie sich auf den Nadeln entpuppte. Sieht doch irgendwie nach Weihnachten aus, Lebkuchenbäckerei und so.

Die Socken sind eine Größe 44 für meinen Sohn, er hat sie zum Geburtstag bekommen.

Gestrickt habe ich mit 64 Maschen und Nadelstärke 2,5, klar Holz und Stein Nadeln.

Es sind noch einige Sockenpaare auf meinen Nadeln, bin gespannt ob ich die alle noch beenden kann in diesem Jahr.

*****************************************************

Am Sonntag wird es wie gewohnt ein Shopupdate geben 12:00 Uhr und ich hoffe, ich schaffe auch ein Video zu drehen. Das kommt dann aber erst Sonntag Nachmittag ins Netz.

Das war es schon von mir heute, der Tag war ausgefüllt mit organisatorischen Dingen aber am Ende bin ich doch ganz froh es angepackt zu haben. Sonst hat man nachher Berge vor einem liegen.

Habt es fein

Eure Tina

Nachlese Berlin Knits 2017

Berlin Knits 2017

Viele Fotos habe ich nicht gemacht, dafür einen Vlog gedreht, den ihr bei You Tube findet. Link

In diesem Jahr gab es einen neuen Veranstaltungsort für das Wollfest und ich muss sagen, er gefiel mir viel besser. Außerdem wurde ich mal in einen Teil Berlins geführt, wo ich noch nicht oft war, einen sehenswerten Teil, wo man die Teilung als Denkmal betrachten kann.

Einige Aussteller konnte man unten in einer Halle finden, den anderen Teil oben im 4.Stock. Auch die Workshops gab es oben im 4. Stock.

Beide Räume waren gut gefüllt mit Ausstellern, ja, die Spinner kamen wie immer zu kurz aber das konnte man ja vorher an der Liste sehen und sich dann eben entsprechend entscheiden. Ich wollte trotzdem hin und handgefärbte Kammzüge gab es auch in Mengen. Zum Beispiel beim Mondschaf, wo ich zugeschlagen habe.

Ich möchte mal ein großes Dankeschön aussprechen an Marion und Steffi und das Team drumherum. Großartige Leistung, das war wirklich ein für Berlin würdiges Fest.

Ich bin etwas später angekommen und habe meine Karte an der Tageskasse gekauft, daher musste ich auch nicht anstehen. Das Wetter war ja auch auf unserer Seite und so konnte Frau und Mann die zahlreichen Sitzgelegenheiten, viel besser als 2015, in einem der beiden Innenhöfe nutzen. Aber auch drinnen konnte man zwischen den Ausstellern sitzen. Das Catering ging so, Gut ist was anderes, das hat mir in Bielefeld besser gefallen, Nun, ich war ja nicht zum Essen dort.

Schön war, dass ich ganz viele Strickerinnen getroffen habe, die ich schon von anderen Festen oder aus dem Internet kannte, auch einige Follower auf Youtube, freu und natürlich einige Aussteller, die ich ja auch zahlreich kenne durch meine Marktjahre.

Schön finde ich auch, dass es endlich mit Pflanzen gefärbte Garne gibt, das war ja in Deutschland lange nicht so. An einem dieser Stände ging unsere Tour los, eine liebe Freundin, Elke von Tulliver Yarn. Wie geschrieben, guckt den Vlog.

collage-2017-10-23

Dies ist ein Teil meiner Beute, Kammzüge vom Mondschaf und ein Kunibag und ein Sock Blank von Tre Liz, die ich vorher gar nicht kannte, deren Farben mir aber richtig gut gefallen haben. Außerdem gab es noch Nadeln von Holz und Stein, die ich bei Wollwind aus Tegel und bei Natures Luxury gefunden hatte.

So, ich hoffe mein Bericht hat euch ein wenig Lust auf ein nächstes Mal gemacht. Für die Atmosphäre guckt euch das Video an, es war traumhaft und lässt sich nicht beschreiben.

Ich hatte ja nur am Samstag Zeit, am Sonntag war ich dann zum Handspinngilde Treffen in Joachimsthal. Alles in Allem bin ich absolut glücklich und zufrieden wieder nach Hause gekommen und das klingt doch perfekt, oder?

Ich wünsche eine wollige Zeit

Eure Tina

handspun yarns 2017 – No.31

Hilltopcloud BFL Ramie

Meine Nummer  31 in diesem Jahr ist mein Hilltop Cloud Garn, BFL mit Ramie, gekauft in Wales auf dem Wollefest. Ich habe auf 100gr 183 Meter heraus gesponnen, etwas dicker, daraus soll ja mein Wales Pullover werden. Da muss ich sehen wie ich die Kammzüge dann blende, wenn sie denn alle fertig sind.

BFL Ramie lässt sich gut ausspinnen aber für Socken würde ich es dennoch nicht verwenden. Das Garn ist gewohnt kuschelig und ich freu mich schon auf’s verstricken. Wales Kammzug Nummer 3 ist bald fertig, gespindelt und Nummer 4 schlummert noch in meinen Kisten.

Ich muss mich mal etwas mehr beeilen hier, hab noch so viel zu zeigen und das Jahr verfliegt schon wieder. Mir scheint die Zeit rennt auf Weihnachten zu.

*********************************************************************

Daily News:

Meine 18. Episode ist online auf youtube ♥

Viel Spaß beim gucken, da seht ihr auch welche Färbungen in den Shop eingezogen sind.

Solarfärben: Ich habe immer noch ein Glas mit Fasern stehen. Gestern habe ich dann meine Rotholzreste und etwas Sandelholz ausgekocht und einige blass gelbe Shetland BFL Locken darin überfärbt.

Zuviele Fasern für zu wenig Farbe, es wurde aber ein schönes Aprikosenbraun. Ich mag es. Und nun ist das Rotholz aufgebraucht. Ich habe noch ein wenig Sandelholz, Blauholz, Walnuss Schalen und Cochenille. Mal schaun wie ich weiter mache, noch sind Fasern in der Beize. Das wird spannend denn es soll ja schon wieder kühles Wetter kommen.

DSCN6885

dieses Grün Lila Blau kam aus einem Resteglas, es sind Cotswold Fasern, immerhin sind diese alle fertig.

Ich wünsch euch eine wollige Zeit

eure Tina

 

Nachlese Ravelrytreffen 2017 Bielefeld

Bielefeld spinnt

Viele Bilder sind es nicht geworden dieses Jahr, zu viel zu gucken. Schön wars nur etwas zu wenig besucht. Die Location mit der alten Spinnerei absolut toll, das Museum war auch geöffnet. Das Essen, bestens, so wünscht man sich das. Es gab nicht nur die obligatorische Bratwurst sondern richtig gute Küche. Da können sich andere Wollefeste in Deutschland hinter verstecken. Ich finde es ziemlich wichtig, dass man nicht nur Wolle kauft sondern sich auch mal gemütlich zusammen setzt und was leckeres isst. Vielleicht sollte man auch mal an die glutenfrei Esser denken, das hat mir in Wales so gut gefallen, glutenfreier Kuchen gehörte da zum Standard.

Gemütlich gesessen haben wir im Innenhof, das Wetter spielte mit und so wurde dort fleißig gestrickt, geschnackt und auch gesponnen. Gefreut hab ich mich, dass ich Annette ( Sternenelfin) getroffen habe, sie war mit ihren Mädels aus München angereist und wir konnten endlich mal in echt schnattern. Freu Freu ♥

Auf drei Ebenen gab es Wolle und Zubehör zu erstehen, ich hatte vorher schon mal geguckt und bin dann zu Dibadu um meine jährliche Spinnbeute zu machen. Nun bin ich ja eine Spinnerin und so haben mich die gefärbten Garne nicht wirklich gereizt aber für die Strickerinnen und Stricker war wirklich ein tolles Angebot da. Ponderosa Wolle, Piratenwolle und viele andere. Auch einige, die ich nicht kannte und eine hat mich ganz besonders positiv überrascht, Das Strickzimmer, aus Münster, hatte ich noch nie gehört von aber ihre Färbungen sind wirklich toll und sie hatte auch mal was anderes als Sockenwolle, auch in dezenten Farben. Mich haben die Nadeln von Holz und Stein verführt und ein Sock Blank, der durfte mit. Nun habe ich endlich ein 3-er Nadelspiel in Ebenholz und eine neue Rundnadel mit 1m Seil in 4,5.

Bielefeld Beute

Bei Wolle am Leineweber hab ich einen sündhaft teuren Hedgehog Fiber Strang erstanden, musste auch mit und eine Handspindel, Aprikose, davon hatte ich noch keine. Herr Locke mit seinen Spindeln war da, ich musste wirklich schwer mit mir ringen nicht noch eine Supported mit zu nehmen.

Ich bin mit der Deutschen Bahn gefahren, früh 7 Uhr in Berlin los und Abends zurück, das hat wunderbar funktioniert. Nur einen Tag zu fahren war auch viel besser für mein Budget ♥ hahaaaaa

Video hab ich keins gedreht, schlichtweg vergessen.

Danke an Tanja und ihr Team für die gute Organisation. ♥

Vom Berlin Knits habe ich ein youtube Video online gestellt, ein kleiner Rundgang durch die Wollwelt. Ich werde euch hier aber auch noch berichten.

Eine neue Tagebuch Episode ist auch online gegangen, hier ist sie zu finden.

Habt eine wollige Zeit

Eure Tina