Leaves in November Mütze

As the leaves begin to fall

Mal was anderes hier, eine Mütze. Ich stricke ja selten Mützen aber zum Einen, ich brauchte eine schön warme und zum Anderen, es reizte mich das Fair Isle stricken.

Das Muster heißt At the Leaves begin to fall von Eliza Jarvi, ein freies Muster auf ravelry. Es ist super für Beginner und bestens um es mal zu probieren. Allerdings in Englisch.

Gestrickt habe ich mit Eden Cottage Yarn in der Farbe Rust und meiner handgesponnenen Merino Nylon Purtzeltroll.  Beide in DK Stärke. Das Eden Cottage Yarn habe ich mir auf dem Hamburger Wollefest gekauft.

Irgendwann, weit in der Vergangenheit, hatte ich schon mal Fair Isle gestrickt und es als nicht mein Ding abgetan. Ich mag es nicht, wenn die Fäden sich so verheddern. Dieses Mal habe ich die andere Methode, die beidhändige ausprobiert. Dafür musste ich erst mal englisch stricken lernen, lach, das war anfangs gar nicht so leicht. Das Umdenken im Kopf meine ich.

Benutzt habe ich das Video von Sylvie Rasch auf You Tube. Sie erklärt das richtig super und was soll ich sagen, ich liebe Fair Isle stricken und die Fäden sind auch so toll eingebunden. Dadurch wird die Mütze auch viel wärmer.

Ihr seht, ich liebe sie.  Von der Eden Cottage Yarn hab ich noch 57gr übrig, da kann man locker eine zweite stricken.

Ich hab viel weniger Maschen angeschlagen als es in der Anleitung steht, ich mag es schön eng. 84 Maschen mit 3,5-er Nadeln und das Muster mit 4 er Nadeln.

***************************************************************

Daily News:

Humulus 2

Mal wieder ein Foto meines neuesten Fair Isle Projekts, der Humulus Sweater von Isabell Kraemer.

Die Sonne scheint, das ist so herrlich. So liebe ich Winter.

Habt es fein

Eure Tina

Advertisements

Find Your Fade

DSCN7153

Wie soll man ihn den knipsen, er ist einfach riesig.

DSCN7151

Mein Find your Fade shawl ist fertig und ich liebe ihn. Gestrickt aus Merino Resten, 310m/100gr und mit Nadeln 4mm natürlich von Holz und Stein ♥

Das Muster ist von Andrea Mowry, findet ihr auf ravelry und es ist ein Kaufmuster.

Ich habe nur Reste verwendet und immer wenn ein Rest zur Neige ging geblendet, so hab ich mehr Farben als in der Anleitung angegeben. Man kann sich bei diesem Tuch richtig austoben. Gestartet bin ich am 29.1.17 und fertig war er am 12.9.17. Naja, hat schon etwas gedauert aber ihr wisst ja, ich bin eher die Strickschnecke.

collage-2017-11-19

Die Lace Sektionen haben mich beim stricken etwas genervt, weiß nicht genau warum aber am Ende gefallen sie mir richtig gut. Ich hab ihn schon oft getragen, kalt genug ist es ja und auch Abends im Sessel ist er praktisch wie eine Decke.

******************************************************************

Daily News:

Ich hänge hinterher, am Freitag ging mein 23. Video online, schaut doch mal rein.

Für das sich neigende Jahr hab ich mir vorgenommen angefangene Projekte zu beenden, zumindest mal einige aus den Anfängen des Jahres. Der Find your Fade gehörte ja auch dazu.

Weihnachtsproduktion läuft, Socken, Socken, Socken ♥

***************************************************************

Shop News:

natürlich gibts jeden Sonntag ein Update, 12 Uhr Berlin Time

und ich habe zwei neue Blends, Merino Nylon mit Glitzer, für die Weihnachtssocken und Kid Mohair Seide, ich liebe es ♥

*************************************************************

Ich will heute noch ein Rezept ausprobieren und irgendwie verfliegen die Wochenenden immer, also macht’s gut, ich versuche hier noch alles zu zeigen was fertig wurde aber in den Videos bin ich aktueller, sorry.

eure Tina

Mein Sockenjahr 2017 – Paar 7

DSCN6631

So schaut es aus mein Paar 7 in diesem Jahr. Ich finde sie wunderschön. Das Garn habe ich in Wales gekauft und den ersten dort auch gleich fertig gestrickt. Ein stripy yarn gefärbt von Owl about Yarn, es ist ihre cuddly owl sock Qualität. Ich glaub das ist das weicheste Sockengarn was ich bisher verstrickt habe, sowas von kuschelig. Sie hat auch einen Internetshop, ich kann es empfehlen.

Mitgemacht habe ich damit bei Amy’s Brit Knit Kal in der Ravelry Gruppe von Stranded Dyeworks. Spring Fling ist der Name dieser Färbung, die hat mich wohl magisch angezogen obwohl ich gar keinen Spring Fling hatte, kicher.

 

Dei Socken bleiben bei mir. Größe 41, gestrickt mit Rosewood Nadeln von Holz und Stein 2,5mm und 60 Maschen.

Muster brauchte es da wiedermal keines, mein Stino Modus ist noch in vollem Gange. Die Socken wiegen 65 gr, ich hab also noch ordentlich Rest. Fertig waren sie am 21.6. ihr seht, ich muss was aufholen hier.

*************************************************************

Daily News

Der letzte Satz ist im Moment schwer zu realisieren. Auf der Arbeit muss ich Urlaubsvertretung machen, das ist nicht Strickzeit förderlich.

Video hab ich auch keines gedreht, eventuell morgen, vielleicht auch erst Sonntag. Es geht an so nichts richtig weiter hier. Das Wetter hat bestimmt mit Schuld, es ist heiß und stickig. Und, oh je, es ist Abends schon eher dunkel, Hilfe…..da kann ich nicht mehr im Sessel stricken ohne Licht an, ja, also die Wahl ist zwischen Tür zu und stricken und schwitzen oder Tür auf und Mücken.

Der Giveaway kommt auch noch, seht es mir nach. Shopupdate kommt am Sonntag ♥

Und jetzt nutze ich etwas Tageslicht um einen Socken voran zu bringen.

Habt einen schönen Nachmittag mit viel wolliger Zeit

Eure Tina

handspun verstrickt: Pussy Hat

16583557_171373046693920_984699700185661440_n_medium

Die Geschichte zu den Pussy Hats könnt ihr hier verfolgen. Alles begann mit Herrn Trump und aus Solidarität mit den amerikanischen Frauen wurden auch in Deutschland Pussy Hats gestrickt und sich an den Demo’s beteiligt.

Ein schönes Video gibt es hier. Es handelt von den Pussy Hats und der lieben Sabine in Ihrem Wollgeschäft in Berlin Schöneberg.

Mein Pussy Hat war schon lange geplant, seit letztem Herbst und wie das so ist, man schiebt es vor sich her weil die Zeit ja so rar ist und man tausend andere Projekte erst einmal fertig machen muss. Das hatte sich spätestens im Januar diesen Jahres erledigt, dann standen die Demos an und außerdem ging der Winter so dahin.

Also hab ich aus einem Batt, vorheriger Post, ein Corespun gesponnen und daraus meinen eigenen Pussy Hat gestrickt. So ganz Pink ist die Mütze nicht. Macht sicher auch nichts, geht ja um den Gedanken.

Ich hatte also 74 Meter Garn, ganz schön gewagt aber notfalls gibts irgendwas anderes mit dran, findet sich ja allerhand in einem Wollfreak Haushalt.

Swatch – auf Deutsch Maschenprobe -ihhhh- hab ich nicht gemacht und Pi mal Daumen 80 Maschen angeschlagen. Hat bisher immer funktioniert. Diesmal auch.

Mit 5 mm Nadeln habe ich dann 10cm das Bündchen im typischen 2 rechts 2 links Muster gestrickt. Ich wollte das Bündchen etwas höher haben. Zum Einen weil ich das in den Projekten bei ravelry schöner fand und zum Anderen hatte ich beim Garn etwas geschludert, sprich, es hatte zu viel Drall.  Durch das Muster konnte ich das wieder ausgleichen.

Weiter ging es dann mit glatt rechts und 6mm Nadeln, noch einmal 8cm dazu. Das wars schon, mehr ist bei dieser Mütze nicht zu stricken. Sie sollte knapp über dem Kopf beendet werden damit sie gut sitzt. Geschlossen habe ich sie mit dem Kitchener Stitch, das ging super gut, ich liebe diese Methode. Ein handgefärbtes dickes Merinogarn diente mir als Faden, gibt besseren Halt als mit dem corespun zu schließen.

Oben hat sich das Garn dann etwas nach rechts gewendet aber beim Tragen fällt das nicht auf. Mir gefällt sie und nächsten Winter brauche ich ein Zweite, in einer anderen Farbe und vielleicht wieder aus Corespun Yarn, das ist, wie ich finde, eine perfekte Kombination.

Am Ende ist die Mütze nun 26cm in der Breite und 17cm hoch, sie wiegt 65gr und ich habe einen echten Yarn Chicken Krimi hingelegt, das Garn ist absolut aufgebraucht.

Cast on am 12.2.17 bind off am 12.2.17

Pattern: Pussy hat ravelry link

Designer: Kat Coyle

_______________________________________________________________________________________________

Finn Midnight Light 3

Finn wool Midnight Light

Am Sonntag, 09.04.17 12 Uhr Berlin Time gibt es das nächste Shopupdate in meinem Elfenwolle Shop bei etsy.

Schaut doch mal vorbei ♥

Merken

handspun verstrickt: noch eine Reyna

Da ich das Reyna Tuch ja einmal abgewandelt gestrickt habe, musste es jetzt noch mal im Original auf die Nadeln. Dieses Mal also mit kraus rechten Reihen.

dscn5986

Dieses hier ist ein Geburtstagstuch für meine Mum, die Farben gefallen mir wieder richtig gut und über die Polwarth Seide Mischung braucht Frau ja eh kein Wort verlieren.

Versponnen habe ich den Kammzug Antique Portrait von Threewatersfarm.

Ja, ich kann nicht meckern, das Tuch gefällt mir sehr, aber, das nächste Mal, würde ich doch wieder glatt rechts stricken. Zum Einen finde ich, dass es dann größer wird und ich liebe große Tücher. Zum Anderen kommen die Farben des Handgesponnenen auf glatt rechts einfach besser zur Geltung.

Maße: 145cm in der Breite und 55cm in der Mitte von oben nach unten, es wiegt 96gr.

Gestrickt habe ich mit 3,5mm/ US 4 Amarillo Nadeln von Holz und Stein

Das Reyna Muster findet ihr auf ravelry, es ist ein freies Pattern und leicht zu stricken. Ich hab das Tuch gespannt, durch die Lochmusterreihen ist das auch ein Muss.

Mehr Bilder findet ihr in meinem Projekt bei Ravelry. ♥

 

Farmers Market Bag

In meiner to di Liste stand seit langem ein Muster für einen gestrickten Marktbeutel. Da ich keine Plastiktüten zum Einkaufen benutze musste dieser Beutel her. Ich wollte testen, wie sich das mit einem gestrickten Beutel macht, allgemein sieht man ja meist gehäkelte.

market-bag

Der kopflosen Nicky steht er schon mal sehr gut, leider wollte sie nicht losgehen und meine Einkäufe erledigen. Nun gut, mit einem Bein ist das auch schwierig, sei es ihr verziehen. Dafür bin ich gleich los und habe einen Testeinkauf getätigt. Hach, ich bin begeistert vom Beutel. Durch das Material zieht er sich nicht so sehr nach unten aber sehr schwere Einkäufe müssen dann doch in andere Taschen. Vielleicht auch nicht aber ich hatte Schiss dass er es nicht übersteht. Gemüse lässt sich dennoch prima transportieren.

market-bag-2

Pattern: Grrlfriend Market Bag von Laura Spradlin. Der Link führt zu ravelry und das Muster ist for free.

Garn: Rowan Pure Life, 2 skeins flint, 1 skein basalt. Gekauft habe ich das Garn bei Die Wollnerin in Schöneberg. Die Zusammensetzung ist Seide, Baumwolle,Rayon und absolut geeignet für dieses Netz.

Nadeln:3,5mm Holz und Stein

Man fängt mit dem Boden an und den strickt Frau so breit wie sie ihn möchte. In der Anleitung sind das 100 Maschen, ich habe ihn breiter gestrickt, 134 Maschen. Danach wechselt man auf eine Rundnadel 60cm und wenn man mag die Farbe. Es spricht auch nichts dagegen den Beutel einfarbig zu stricken oder bunt.

Das Netzmuster lässt dich ganz einfach stricken, es frisst aber auch ordentlich Garn. Ist der Beuteö lang genug wechselt man auf das Randmuster und danach folgtder Henkel. Anders als in der Anleitung wollte ich einen breiten henkel und habe deshalb über 15 Maschen gestrickt. Dazwischen werden die Maschen schon abgekettet, je 52 waren das bei mir. Den henkel muss jeder für sich anpassen, ich bin ja eher lang. Kleinere Menschen dagegen können den Henkel kürzer stricken denn man sollte den Zug den das Gewicht später auslöst mit einberechnen.

Ich kann den Beutel sehr empfehlen und ich werde ganz bestimmt noch mehrere davon stricken, denn Beutel kann Frau nie genug haben.