handspun verstrickt: noch eine Reyna

Da ich das Reyna Tuch ja einmal abgewandelt gestrickt habe, musste es jetzt noch mal im Original auf die Nadeln. Dieses Mal also mit kraus rechten Reihen.

dscn5986

Dieses hier ist ein Geburtstagstuch für meine Mum, die Farben gefallen mir wieder richtig gut und über die Polwarth Seide Mischung braucht Frau ja eh kein Wort verlieren.

Versponnen habe ich den Kammzug Antique Portrait von Threewatersfarm.

Ja, ich kann nicht meckern, das Tuch gefällt mir sehr, aber, das nächste Mal, würde ich doch wieder glatt rechts stricken. Zum Einen finde ich, dass es dann größer wird und ich liebe große Tücher. Zum Anderen kommen die Farben des Handgesponnenen auf glatt rechts einfach besser zur Geltung.

Maße: 145cm in der Breite und 55cm in der Mitte von oben nach unten, es wiegt 96gr.

Gestrickt habe ich mit 3,5mm/ US 4 Amarillo Nadeln von Holz und Stein

Das Reyna Muster findet ihr auf ravelry, es ist ein freies Pattern und leicht zu stricken. Ich hab das Tuch gespannt, durch die Lochmusterreihen ist das auch ein Muss.

Mehr Bilder findet ihr in meinem Projekt bei Ravelry. ♥

 

Mein Sockenjahr 2017

Das zweite Paar ist mir von den Nadeln gehüpft und das ist ein wenig geschummelt, denn der erste der beiden Socken war schon lange fertig. Genau genommen schon 2010. Somit hab ich endlich mal diesen meinen ältesten Wip beendet. Warum das so lange gedauert hat? Ich mochte das Muster nicht, komisch, 2017 hat es mir richtig Spaß gemacht. Da sieht man mal wieder, alles hat seine Zeit.

paar-2-2017-1

Die Färbung ist auf 6-fach Sockenwolle und heißt Waldeulen. Hier auf dem Bild sieht man das Muster nicht so gut am Fuß kommt es besser raus. Gestrickt habe ich das Basket Check Socks Muster von Charlene Church aus der Little Box of Socks. Für das Bündchen habe ich 52 Maschen angeschlagen mit der 2,5mm Nadel und dann für das Muster auf 3mm gewechselt. Es zieht recht doll zusammen. Deshalb hab ich auf 60 Maschen für das Muster aufgestockt.

Paar 2/2017 – 173. Paar insgesamt ♥

Muster: Basket Check Socks from Charlene Church published in Little Box of Socks

Garn: Waldeulen von mir gefärbt

Nadeln: 2,75mm und 3mm Karbonz

 

Mein Sockenjahr 2017

Los geht es mit Paar Nummer eins in diesem Jahr, wie meist, die ersten Papasocken, da der Geburtstag vor der Tür steht.

paar-1-2017

Garn: Opal Schafpate Molly

Nadeln: 2,5 mm Rosenholz von Holz und Stein

Größe: 45

ohne Muster, nur simple Stinos

ich finde diese Färbung absolut schön, die haben schon einen Hauch Frühling in sich.

Farmers Market Bag

In meiner to di Liste stand seit langem ein Muster für einen gestrickten Marktbeutel. Da ich keine Plastiktüten zum Einkaufen benutze musste dieser Beutel her. Ich wollte testen, wie sich das mit einem gestrickten Beutel macht, allgemein sieht man ja meist gehäkelte.

market-bag

Der kopflosen Nicky steht er schon mal sehr gut, leider wollte sie nicht losgehen und meine Einkäufe erledigen. Nun gut, mit einem Bein ist das auch schwierig, sei es ihr verziehen. Dafür bin ich gleich los und habe einen Testeinkauf getätigt. Hach, ich bin begeistert vom Beutel. Durch das Material zieht er sich nicht so sehr nach unten aber sehr schwere Einkäufe müssen dann doch in andere Taschen. Vielleicht auch nicht aber ich hatte Schiss dass er es nicht übersteht. Gemüse lässt sich dennoch prima transportieren.

market-bag-2

Pattern: Grrlfriend Market Bag von Laura Spradlin. Der Link führt zu ravelry und das Muster ist for free.

Garn: Rowan Pure Life, 2 skeins flint, 1 skein basalt. Gekauft habe ich das Garn bei Die Wollnerin in Schöneberg. Die Zusammensetzung ist Seide, Baumwolle,Rayon und absolut geeignet für dieses Netz.

Nadeln:3,5mm Holz und Stein

Man fängt mit dem Boden an und den strickt Frau so breit wie sie ihn möchte. In der Anleitung sind das 100 Maschen, ich habe ihn breiter gestrickt, 134 Maschen. Danach wechselt man auf eine Rundnadel 60cm und wenn man mag die Farbe. Es spricht auch nichts dagegen den Beutel einfarbig zu stricken oder bunt.

Das Netzmuster lässt dich ganz einfach stricken, es frisst aber auch ordentlich Garn. Ist der Beuteö lang genug wechselt man auf das Randmuster und danach folgtder Henkel. Anders als in der Anleitung wollte ich einen breiten henkel und habe deshalb über 15 Maschen gestrickt. Dazwischen werden die Maschen schon abgekettet, je 52 waren das bei mir. Den henkel muss jeder für sich anpassen, ich bin ja eher lang. Kleinere Menschen dagegen können den Henkel kürzer stricken denn man sollte den Zug den das Gewicht später auslöst mit einberechnen.

Ich kann den Beutel sehr empfehlen und ich werde ganz bestimmt noch mehrere davon stricken, denn Beutel kann Frau nie genug haben.