handspun verstrickt: noch eine Reyna

Da ich das Reyna Tuch ja einmal abgewandelt gestrickt habe, musste es jetzt noch mal im Original auf die Nadeln. Dieses Mal also mit kraus rechten Reihen.

dscn5986

Dieses hier ist ein Geburtstagstuch für meine Mum, die Farben gefallen mir wieder richtig gut und über die Polwarth Seide Mischung braucht Frau ja eh kein Wort verlieren.

Versponnen habe ich den Kammzug Antique Portrait von Threewatersfarm.

Ja, ich kann nicht meckern, das Tuch gefällt mir sehr, aber, das nächste Mal, würde ich doch wieder glatt rechts stricken. Zum Einen finde ich, dass es dann größer wird und ich liebe große Tücher. Zum Anderen kommen die Farben des Handgesponnenen auf glatt rechts einfach besser zur Geltung.

Maße: 145cm in der Breite und 55cm in der Mitte von oben nach unten, es wiegt 96gr.

Gestrickt habe ich mit 3,5mm/ US 4 Amarillo Nadeln von Holz und Stein

Das Reyna Muster findet ihr auf ravelry, es ist ein freies Pattern und leicht zu stricken. Ich hab das Tuch gespannt, durch die Lochmusterreihen ist das auch ein Muss.

Mehr Bilder findet ihr in meinem Projekt bei Ravelry. ♥

 

Advertisements

handspun verstrickt – Reyna Shawl

collage-2016-11-17

Aus einem Kammzug von Threewatersfarm namens Cloud Cover habe ich dieses Garn gezaubert. Es sind 468m auf 113 gr. geworden, die Qualität ist kuschelweiche Merino mit Tussahseide.

Für die Statistik: Garn Nummer 9/2016

Ich hatte etwas bestimmtes im Sinn mit diesem Garn, es sollte ein Tuch werden, für meine Schwester zum Geburtstag. Ausgesucht habe ich mir das Muster Reyna von Noora Laivola und es abgewandelt. Statt der krausen Abschnitte habe ich glatt rechts gestrickt, es gefällt mir super und ich bin ja ein Anhänger von glatt rechts für handgesponnene Garne, weil die vielen Farbnuancen dann viel besser zur Geltung kommen.   Allerdings hab ich beschlossen das Tuch auch noch im Original zu stricken. Die Fotos, die mir auf ravelry begegnet sind finde ich allesamt schön.

Die Breite beträgt 1,86 m und die Höhe in der Mitte 73cm.

Es ist schon verschenkt und gut angekommen ♥

handspun verstrickt – Sprig of Hope Shawl

Mein Sprig of Hope Shawl ist auch schon eine Weile fertig. Heute bekommt er hier seinen besonderen Platz. Das Muster wurde von Robin Wiest entworfen, die einige vielleicht als sitsnspin auf Instagram kennen. Ich packe euch den Link zum Muster hier mal hin, denn ich finde es traumhaft schön und ein Teil des Erlöses geht an einen guten Zweck.

Gestrickt habe ich mit handgesponnenem Garn, eine neue Fasermischung wollte probiert werden und dazu eine neue Färbung. Die Mischung besteht aus Shetland, Babyalpaca, Lama und Tussahseide, ein Traum an Weichheit und wo ich Shetland so liebe. Die Färbung heißt Purtzeltroll, ich wollte mal etwas Wildes, aber guckt hin, irgendwie werden bei mir auch die Wilden streifig.

sprig-of-hope-tuch

Das Muster wird eigentlich mit DK Wolle gestrickt und dafür hätte die Frau elfenwolle eben mal dick spinnen müssen, nö, es wurde dünn, also hab ich das Muster einfach umgerechnet.

13259051_976541119125854_1655620472_n_medium

Die mittlere Höhe misst 52 cm und die Breite an der weitesten Stelle 1,83m, ich wollte das Tuch schön groß haben damit es mir die Schultern gut wärmt.

Und nun zum Purtzeltroll, mein Garn Nr. 8 ind diesem Jahr.

handspun-purtzeltroll-shetllamaalpacaseide

Für den Rand mussten dann noch ein paar Reste herhalten, da die 543m nicht ganz gereicht haben, also für ein so großes Tuch wären 700m besser gewesen, die Borte verschlingt noch einmal unheimlich viel Garn. Aber nun gut, es fanden sich passende Reste und so sind die auch gleich verbraucht.

Ich möchte davon ein zweites, irgenwann, wenn die to do Liste es hergibt.

Habt einen spinnigen Abend

 

Knitting with handspun – Lila Lolly Simplette

Bevor es kommende Woche nach Köln zum Wollefest geht möchte ich noch ein fertiges Tuch vorstellen. Die Anleitung ist von minja und heißt Simplette (ravelry Link) und so wie sie heißt lässt das Tuch sich auch stricken. Kraus rechts und … Weiterlesen

Bewerten:

knitting with handspun – Quaker Yarnstretcher

ich mag grad mal etwas Fertiges zeigen, manchmal denke ich, ich hab den gemeinen Stundenklauer hier irgendwo sitzen, denn der Yarnstretcher ist schon einige Zeit fertig. gespannt an meiner Flurwand, die Farben stimmen ganz gut überein. Das Tuch ist ein … Weiterlesen

Bewerten:

Die Nacht im Moor

Gestrickt wird hier auch noch, am letzten Olympiatag wurde ein Wip fertig. Aus einer handgesponnenen Wolle, der wollte einfach weiter gestrickt werden, ich liebe es, wie die Farben sich im Gesponnenen mischen. Balkon, Sonne und leuchtende Farbnuancen, da flogen die Nadeln nur so und die Augen, immer auf der Suche nach neuen Kombinationen.

Der Kammzug heißt Nacht im Moor, die Wolle, eine BFL, sehr weich und griffig zu stricken. Das Muster, der Brickless von Martina Behm.

Bricklessdas war mal der Anfang, im letzten Dezember begonnen und dann lag er, weil ich ja nicht stricken durfte.

Brickless Nacht im Moor 2fertig

Die Anleitung ist spannend zu stricken, die wechselnden Muster machen Spaß und das Tuch strickt sich so nebenher weg.

Brickless Nacht im Moorhier noch mal ein Indoorfoto, oben stimmen die Farben eher.

Da muss schnell noch mehr handgesponnenes auf die Nadeln.

Nacht im Moor BFLswdies ist das Strangfoto

Nacht im Moor BFLsw7und hier der Kammzug

Und sonst so?

Gestern war Spinntreffen, ich liebe es, Mädels, ich bin jedes Mal aufs Neue fasziniert wie schön es mit euch ist.

Natürlich habe ich gesponnen, fertig verzwirnt wurde die ewige Liebe und ein Rainbow angesponnen. Momentan habe ich zwei Vorlieben, dünnes Sockengarn und corespun aus Batts.

DSC_0012was Grünes für den Tisch draußen

und fürs Rad

DSC_0013

 

mein derzeitiges Strickprojekt, die Overkneestulpen und wie zum Hohn wird es immer wärmer, lol. Für Unterwegs stecken Stinos im Projektbeutel, für eventuelle Sockenunlust lagert die Ten Stitch Decke im Auto, von diversen Wips rede ich jetzt mal nicht und die Steuererklärung, die grinst mich an,   Zunge raus steck, morgen treffe ich mich mit Chris im Britzer Garten, nur mit Strickzeug, für die Spinnräder ist es noch zu frisch.

 

Machts euch bunt und sonnig

Tina

 

Magisches Trinity

Stricken mit handgesponnenen Garnen ist ja so ganz meins. Ich liebe die Struktur der Garne, die kleinen Unregelmäßigkeiten und die Unberechenbarkeit der Farbvermischung.

Rausgesucht habe ich mir den Strang Elfenwolle Erdmagie aus BFL/Milchseide.

Garn21-12

Daraus wurde das Trinity Tuch von Anniken Allis. 2011 hatte ich schon mal ein Trinitytuch begonnen, mit Malabrigo Merino in dunklem Braun, eigentlich ein schönes Garn aber das Tuch blieb in der Ecke liegen und wurde nicht fertig. Kurzum habe ich es geribbelt und mit der Erdmagie neu angestrickt und siehe da, es lief, ich konnte nicht von dem Tuch lassen und jede freie Minute wurde zum stricken genutzt.

ganz viele Bilder, auf dem ersten Foto sieht man die Farben am besten.

Aus der Anleitung habe ich den Chart 2 rausgepickt und davon 10 Wiederholungen gestrickt, danach schloss die Borte an. Von der Garnmenge her hätte noch eine Wiederholung gepasst aber Strickkrimi wollte ich dann doch nicht.

Das Tuch wiegt 104gr, hat eine Spannweite von 187cm und ist 73cm hoch.

Das Muster ist leicht zu stricken, man merkt sich die Abfolge ganz schnell und kann ohne hinzusehen nadeln. Auch für Anfänger würde ich es empfehlen. Es macht richtig was her und ich trage es überall und ständig. Ich würde aber immer mit mehr Garn als einem Sockenwollstrang stricken, damit es eine ordentliche Größe erreicht.

Die Anleitung ist zwar in Englisch aber da es einen Chart gibt ist das kein Problem, die Abkürzungen können im Strickwörterbuch nachgeschlagen werden.

Ich stricke ja Anleitungen nicht gerne zweimal, aber diese hier hat das Potential, dass ich von diesem Vorsatz abweiche.

Im Moment sind Stinos auf meinen Nadeln, die ziehen sich ein bissel, aber zwischendurch müssen auch mal die Geburtstagssocken gestrickt werden.  Außerdem bin ich grad mehr in der Färbeküche als im Stricksessel, das Wollefest in Leipzig steht vor der Tür und ich freu mich schon riesig.

Jetzt aber gehe ich mich mal fein machen, später geht es mit Michi zum Spinntreffen.

Macht es euch bunt ♥

Tina