Nachlese Berlin Knits 2017

Berlin Knits 2017

Viele Fotos habe ich nicht gemacht, dafür einen Vlog gedreht, den ihr bei You Tube findet. Link

In diesem Jahr gab es einen neuen Veranstaltungsort für das Wollfest und ich muss sagen, er gefiel mir viel besser. Außerdem wurde ich mal in einen Teil Berlins geführt, wo ich noch nicht oft war, einen sehenswerten Teil, wo man die Teilung als Denkmal betrachten kann.

Einige Aussteller konnte man unten in einer Halle finden, den anderen Teil oben im 4.Stock. Auch die Workshops gab es oben im 4. Stock.

Beide Räume waren gut gefüllt mit Ausstellern, ja, die Spinner kamen wie immer zu kurz aber das konnte man ja vorher an der Liste sehen und sich dann eben entsprechend entscheiden. Ich wollte trotzdem hin und handgefärbte Kammzüge gab es auch in Mengen. Zum Beispiel beim Mondschaf, wo ich zugeschlagen habe.

Ich möchte mal ein großes Dankeschön aussprechen an Marion und Steffi und das Team drumherum. Großartige Leistung, das war wirklich ein für Berlin würdiges Fest.

Ich bin etwas später angekommen und habe meine Karte an der Tageskasse gekauft, daher musste ich auch nicht anstehen. Das Wetter war ja auch auf unserer Seite und so konnte Frau und Mann die zahlreichen Sitzgelegenheiten, viel besser als 2015, in einem der beiden Innenhöfe nutzen. Aber auch drinnen konnte man zwischen den Ausstellern sitzen. Das Catering ging so, Gut ist was anderes, das hat mir in Bielefeld besser gefallen, Nun, ich war ja nicht zum Essen dort.

Schön war, dass ich ganz viele Strickerinnen getroffen habe, die ich schon von anderen Festen oder aus dem Internet kannte, auch einige Follower auf Youtube, freu und natürlich einige Aussteller, die ich ja auch zahlreich kenne durch meine Marktjahre.

Schön finde ich auch, dass es endlich mit Pflanzen gefärbte Garne gibt, das war ja in Deutschland lange nicht so. An einem dieser Stände ging unsere Tour los, eine liebe Freundin, Elke von Tulliver Yarn. Wie geschrieben, guckt den Vlog.

collage-2017-10-23

Dies ist ein Teil meiner Beute, Kammzüge vom Mondschaf und ein Kunibag und ein Sock Blank von Tre Liz, die ich vorher gar nicht kannte, deren Farben mir aber richtig gut gefallen haben. Außerdem gab es noch Nadeln von Holz und Stein, die ich bei Wollwind aus Tegel und bei Natures Luxury gefunden hatte.

So, ich hoffe mein Bericht hat euch ein wenig Lust auf ein nächstes Mal gemacht. Für die Atmosphäre guckt euch das Video an, es war traumhaft und lässt sich nicht beschreiben.

Ich hatte ja nur am Samstag Zeit, am Sonntag war ich dann zum Handspinngilde Treffen in Joachimsthal. Alles in Allem bin ich absolut glücklich und zufrieden wieder nach Hause gekommen und das klingt doch perfekt, oder?

Ich wünsche eine wollige Zeit

Eure Tina

Advertisements

World Wide Knit inPublic Day 2017

collage-2017-06-05

Am Samstag steigt der diesjährige World Wide Knit in Public Day und ich freu mich drauf, trotz Küchenumbau werde ich an diesem Tag bei der Wollnerin in Schöneberg zu finden sein.

Ich würde mich freuen wenn ihr vorbei schaut, macht doch Spaß zusammen zu stricken. Außerdem wird es Zeit, dass ich mal wieder die Nadeln in die Hand bekomme. Seit letztem Samstag sind es nur Schraubenzieher oder ähnliche Geräte und es ist noch kein Ende in Sicht. Aber gut, ich freu mich auch auf die neue Küche und so langsam wächst sie.

Also, wie wäre es? Samstag ab 11 Uhr bis 15 Uhr bei der Wollnerin, zusammen stricken. Wenn es tatsächlich schön sein sollte können wir draußen vorm Laden sitzen. Bei dem Juni weiß man ja nie ♥

Bis dahin, lasst es euch wollig gut gehen. Morgen will ich mal wieder färben, eine kleine Weile und etwas Abstand zur Küche. Mit etwas Glück hab ich morgen auch wieder Herdplatten. Warmes Essen ist in Sicht und der Ofen kommt dann auch demnächst.

Habt eine schöne Zeit ♥♥♥

eure Tina

Wonderwool Wales 2017

collage-2017-05-11

Gleich die Bilder für euch, es war das Faser Paradies und wer mehr Fotos sehen möchte, ich hab in Ravelry ein Projekt angelegt für Wonderwool Wales.

Wir sind mit dem Eurostar gefahren, ein echtes Erlebnis. Über nacht von Berlin nach Köln, das war nur ein IC, deshalb sind wir etwas altmodisch herum gezuckelt. Danach ging es mit dem ICE von Köln nach Brüssel und dort gleich in den Eurostar. Wir hatten kaum Aufenthalt, nur zurück in Köln.

Man fährt nur eine halbe Stunde durch den Tunnel, der Rest ist oberirdisch. Das Beste, wir kamen mitten in London an, St. Pancras, ein herrlicher gigantischer Bahnhof.

Unsere erste Nacht haben wir im Holiday Inn verbracht, herrliches Frühstück am nächsten Morgen und dann ging es mit dem Taxi zu Paddington Station von wo aus wir Richtung Wales los gefahren sind.

Umsteigen in Newton und schon haben wir die ersten Wonderwool Wales Besucher, die benfalls anreisten, getroffen. Herrliche Gespräche im Zug nach Builth Wells. Vorbei an Hängen übersät mit weißen Punkten ( Schafe und Ziegen und ihre herumspringenden Lämmer.)

Am nächsten Morgen ging es über die Brücke hinauf, ja, Berge…., zum Show Ground und wir nahmen uns vor erst einmal durchzulaufen. Wie man das eben so macht. Aber, spätestens am Mittag merkten wir, dass dies keine gute Idee ist, denn wir hatten gerade mal eine halbe der drei Hallen geschafft. Also beschlossen wir die Strategie in sofort zuschlagen zu ändern.

collage-2017-05-19(1)

Das ist meine Beute von Tag 1, ich war noch etwas zaghaft.

Am Stand von Handdyed by Kate habe ich Nicky (clarapeggoty) und Amy ( Amyflorenz) getroffen. Amy macht einen podcast – strandedpodcast heißt er.

Mit musste eine Sock Blank und der linke Sockenwollstrang. Der mittige Knäuel ist von Owl about Yarn, wollte ich auch unbedingt besuchen.

Aber ich bin ja eine Spinnerin, also mussten Kammzüge mit, der linke ist von Hilltop Cloud, ein Traum und der rechte ist von Wildcraft UK, kenne ich auch von Instagram und es war sehr nett die Besitzerin persönlich kennen zu lernen.

Ein Video meiner Beute findet ihr bei Youtube.

DSCN6393

Tag 2. Ich war noch einmal bei handdyed by Kate und ein weiterer Blank wanderte mit, auch bei Hilltop Cloud war ich erneut, der Kammzug oben. Der Projektbeutel und noch ein Kammzug von Katie zeige ich später.

Die beiden Knäuel sind Wensleydale Wolle, herrlich und die Handkarden mussten auch mit. Sie sind aufgearbeitet und es steht sogar der Name der früheren Besitzerin drauf. Ich liebe sie. Außer dem hier mussten noch drei Kilo Rohwolle mit ( eins war für Betti, lol) Herrlich weiche Cotswold und BFL mit Shetland, ein Mix. Locken sag ich euch. Darüber gibst demnächst ein Video von mir.

WP_20170422_17_17_44_Pro

Dies ist mein neuer Projektbeutel von Hilltop Cloud und innen ist er auch Lila, darin wohnt meine Spindel.

WP_20170422_17_19_39_Pro

diese hier, von IST Crafts, es ist Olivenholz und nein, eigentlich brauche ich keine Spindeln.

WP_20170422_17_18_37_Pro

Deshalb hab ich bei Spin City UK gleich noch eine gekauft und sie ist so schön.

WP_20170422_17_17_52_Pro

Ach und das hier, hätte ich beinahe vergessen. Ein Maschenproben Maß von The Knitting Gift Shop. Naja, ich sag euch, da war noch so viel was mit wollte. ♥

Danach sind wir noch drei Tage ans Meer gefahren, nach Swansea, herrlich, das war dann Erholung pur.

Der Termin für nächstes Jahr steht schon im Kalender.

___________________________________________________________________________________________

Shopupdate am 21.5.17

update 21.5.

ein kleiner Ausblick und nun gehe ich die Sonne genießen. Habt es fein.

Spinnwochenende 2016

Am vergangenen Wochenende fand unser jährliches Spinnwochenende hier in Berlin statt. Darauf freue ich mich immer besonders, ein ganzes wolliges Wochenende zusammen mit den Mädels.

wp_20161112_14_37_38_pro

Dies ist unser Fasertausch 2016, jeder tauscht mit jedem und jeder darf so verspinnen wie er möchte.

wp_20161113_15_04_00_pro

Dies ist das Garn von Chris, gleich am Sonntag fertig geworden.

fasertausch-2016-1

so schaun meine beiden aus, ich hab es als Single belassen und eine Methode angewandt, die ich bei Theresia The Passio Knit Spinner im Podcast gesehen habe. Man nimmt ein Stück von jedem Faserteil und spinnt einfach drauf los. Wahrscheinlich mache ich eine Mütze draus oder Stulpen.

Es sind 359m/115gr.

wp_20161112_14_35_38_pro

noch ein kleiner Blick in die Runde bevor ich mit einem heißen Tee in meinen Stricksessel gehe. Hier regnet es schon den ganzen Tag und dazu weht ein kalter Wind.

Habt einen  spinnigen Abend

 

Spinnkurs für Anfänger

Alle Daten in einem Blick

Datum: 05. November 2016

Ort: Die Wollnerin Gleditschstraße 45 Berlin Schöneberg

Zeit: 11.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Kosten: 45€ zzgl Material. ( Das Material wird sich für den Anfängerkurs zwischen 5-10 Euro bewegen.)

Teilnehmerzahl: max.5 Personen

Anmelden bis 31.10.16 unter Die Wollnerin Tel. 030/21996360  und/oder meiner email tantricat@gmx.de

Wir freuen uns auf euch!

 

Am 05.11.2016 gibt es einen Kurs für Spinnanfänger im Wollatelier Die Wollnerin Gleditzschstraße 45 in Berlin Schöneberg.

Der Kurs richtet sich vor allem an noch nie gesponnen will es aber gerne lernen Teilnehmer aber auch an Frauen und Männer, die vielleicht vor Jahren mal gesponnen haben, es aber nicht mehr so richtig können oder an Anfänger/-innen, die ihr Wissen noch vertiefen möchten.

Wir zeigen euch, wie die Spinnfasern vorbereitet werden können, Techniken an traditionellen Spinnrädern sowie Handspindeln und fertige, schon gefärbte Kammzüge. Ausserdem erfahrt ihr alles über die Weiterverarbeitung des gesponnenen Fadens.

Die Gleditschstraße liegt zentral in Berlin und ist mit U-Bahnen und Bussen sehr gut zu erreichen.

Falls ihr mit dem Auto anreist, dürfte das am Samstag auch nicht das große Problem sein. Auf jeden Fall könnt ihr entspannt ausladen und dann einen Parkplatz suchen.

Kursleiter: Tina, das bin ich, und Bettina.

Ich spinne seit 1999 mit Handspindeln und Rad, habe schon viele verschiedene Wollsorten verarbeitet, arbeite in meiner kleinen Färbewerkstatt täglich mit Spinnfasern und wer hier mit liest kennt meine handgesponnen Garne und meine Projekte daraus sicher.

Betti verstrickt ebenfalls fast ausschließlich ihre handgesponnen Garne, sie färbt mit Pflanzen in ihrem kleinen Garten und strickt wunderschöne Projekte aus diesen Wollen. Betti spinnt an mehrere Spinnrädern.

Es wäre gut ihr bringt unbedingt ein paar zusätzliche Socken mit. Die braucht ihr zum treten der Spinnräder und damit euere Füsse dabei nicht kalt werden.

Ausserdem ist es empfehlenswert, wer kann und eins hat, sein eigenes Spinnrad mitzubringen oder weiteres Zubehör. Das können wir dann individuell für euch einstellen, damit ihr zu Hause weiterspinnen könnt.

Wir haben hier aber auch Spinnräder zum probieren.

Auch für Getränke und Gebäck ist gesorgt.

Habt einen spinnigen Mittwoch

8. Internationaler Weltspinntag 2016

Übermorgen, am 17. September 2016 findet der 8. Internationale Weltspinntag statt und unsere Spinnfrauen hatten vor diesen mal wieder im Oberhavelland zu verbringen. Und nachdem der Wettergott nun doch ein Einsehen mit uns Spinnerinnen hat, soll das Wetter ganz schön werden.

 

Ihr findet uns also in 16559 Liebenwalde, Kreuzbrucher Str. 22 im Heimathaus hinter der Kirche. Es wird auch ein paar Stände geben, kommt doch vorbei und Näheres findet ihr unter diesem Link bei Katja.

InstagramCapture_db2e9d89-8bf7-4fd2-885b-0e61b6d55ac9

Elfenwolle als Featured Shop auf dem etsy Blog

Elfenwolle story

unter obigem Link findet ihr einen Bericht ( in englisch) über Frau Elfenwolle, ihre handgesponnenen Garne und ihre handbemalten Fasermischungen.

Ich finde der Artikel ist sehr gut geworden und das, was ich ausdrücken wollte kommt auch rüber. Vielen Dank an Alison fürs ins Bild setzen.