knitting with handspun – Natural Sweater

Ein neuer Pullover in meinem Schrank, diesmal ein ganz dicker. Den brauche ich zum drüber ziehen wenn ich draussen unterwegs bin. Also hab ich ein paar dicke Naturgarne aus meinem handspun stash hervor gekramt und einfach los gelegt. Ganz ohne … Weiterlesen

Bewerten:

Spinnereien Nr.17 und 18/2013

Zwei Stränge Swaledale Wolle sind mir noch vor Leipzig vom Rad gehüpft.

DSC_0002

106gr/155m

DSC_0001

91gr/128m

DSC_0003

 

Insgesamt sind es 3 Stränge, zu finden sind sie im Shop.

 

Wickelwichteln

In der Elfenwolle Gruppe auf ravelry haben wir die Wickelwichtelpakete geöffnet, meines sah so aus

DSC_0017

danke liebe Wichtelmama und nun stricke ich fleißig, ein Geschenkli ist schon raus gekullert.

 

Elfenwolle Spin Fiber Club

Im Shop hab ich weiter umgestaltet, jetzt ist er bald fertig, so wie ich ihn mir vorstelle. Auch gibt es seit gestern ein Spinnfaser Abo, es nennt sich Elfenwolle Spin Fiber Club.

Ich hatte ja lange überlegt und mich jetzt mit mir selbst geeinigt, dass es einmal im Monat 2x150gr Fasern geben wird, Kammzüge in Mischungen oder mal Edelhaarfasern oder auch Batts.  Der Club enthält limitierte Plätze, das ist einfach meiner Platzkapazität geschuldet, er geht über 3 Monate und kann dann neu gebucht werden. Ich hab mir schon schöne Sachen ausgedacht, lasst euch überraschen.

Wer im Shop die Spinnfasern sucht, sie stehen mit unter den Färbungen. Im Moment ist aber nicht so viel drin, weil ich erst nachfärben muss und dies erst wieder im zunehmenden Mond geschieht.  Wer zu ungeduldig ist bei den Färbungen zu gucken, wenn man Fasern eingibt erscheinen sie alle zusammen auf dem Bildschirm.

 

Spinntreffen

Am Donnerstag waren Chris und ich bei Sandra zum Spinntreffen, das hat richtig viel Spaß gemacht und das werden wir bestimmt wiederholen. Ich hab mir ja in Leipzig ein Batt von Frau Seidenhase gekauft und dass durfte dann bei Sandra versponnen werden.  Damit werde ich mal ein Art Yarn verzwirnen, denn für sich selbst genommen wird es zu wenig sein, oder ich verspinne noch die weißen Angorafasern, die ich mir vor Jahren in Leipzig gekauft hatte und stricke daraus ein paar Socken für Papa, Ramie in blau habe ich auch noch hier, das könnte für die Haltbarkeit dort mit hinein, oder einige Tencelfasern. Ich werde mich vom Moment inspirieren lassen. Das Seidenhase Batt Garn ruht jetzt auf der Spule, was mich dazu bewogen hat, noch einmal Spulen nachzubestellen.

Nächste Woche soll übrigens der Sommer kommen, kaum zu glauben wenn man momentan so raus schaut. Meinen Kräutern auf dem Balkon macht es gar nichts, die genießen es zu wachsen.

Ich werde mich jetzt an die Stricknadeln begeben, ich will unbedingt wissen was im zweiten Päckchen ist und viel muss ich nicht mehr abstricken dafür.

Macht es euch regenbunt und gemütlich

Tina

Spinnereien Nr.9/2013

Diesmal hab ich Swaledale Wolle aufs Rad geholt. Swaledaleschafe stammen aus Swaledale, einem Tal in den Yorkshire Dales in England. Die Wolle ist recht kurz und auch nicht wirklich weich, aber für eine Weste, Jacke oder dicke Stulpen bestens geeignet. Die Weichheit meiner Wolle wurde mit 45 micron angegeben. Ich liebe das Garn schon jetzt, es hat eine wunderschöne beige Naturfarbe mit schwarzen Einzelhaaren/Grannen dazwischen.

Swaledale

100gr/159m aus dem Ball zweifach verzwirnt

Garn9-13

Es lohnt sich wirklich diese schöne Wolle zu verspinnen.

wollige Grüße

Tina